Für Freunde des Amateurfunks HOTLINE +49 (0) 30-351 26 92 62 Impressum
     
  Kontakt Impressum  
  Newsletter für: DM2FDO
 
 
 
Hallo DM2FDO,
in den letzten Wochen haben wir einige Änderungen an den Contesten in HAM OFFICE .mein Logbuch vorgenommen und möchten Sie an dieser Stelle gerne darüber informieren.

Eine der wichtigsten davon ist der Einbau unserer Frequenz-Scan-Funktion jetzt auch bei den Contesten. Damit haben Sie die Möglichkeit, vom Programm aus die am TRX eingestellte Frequenz in bestimmten Schritten zu ändern. Das geht im Grunde recht einfach: Sie schalten CAT an. Dann können Sie neben dem Eingabefeld der Frequenz ein Delta-Zeichen sehen, das fast aussieht wie ein Dreieck. Klicken Sie mit der Maus darauf und schon ist die Funktion eingeschaltet. Wenn Sie jetzt auf der Tastatur die Pfeil-hoch- oder Pfeil-runter-Taste betätigen, ändert sich am TRX die Frequenz in 100-Hz-Schritten. Möchten Sie diese schneller ändern, dann betätigen Sie zusätzlich die Strg-Taste unten links auf der Tastatur. Jetzt sind es 1-kHz-Schritte. Damit lassen sich in mehreren Schritten die Bandgrenzen komfortabel erreichen. Ja und wer möchte, läßt einfach die Taste gedrückt. Dann wird die Frequenz fortlaufend erhöht oder erniedrigt, man scannt also über das Band. Mit ESC gelangt man zurück zur Ursprungsfrequenz.
Diese schöne Funktion befindet sich jetzt sowohl im Haupt-QSO-Eingabefenster als auch im Contest-Eingabefenster.

Bei den UKW-Contesten gab es bisher immer Rückfragen, weil nach dem Löschen von QSOs die fortlaufende Nummerierung ein "Nummern-Loch" ließ. An sich ist das korrekt, den Nummern sollen ja nicht doppelt vergeben werden, aber jetzt kann man durch eine Abfrage selbst entscheiden, ob die alte Nummer für das nächste QSO wieder zur Verfügung stehen soll. In diesem Zusammenhang haben wir auch weitere kleinere Korrekturen in den UKW-Contesten vorgenommen.

Wer öfter sehr viele QSOs im Contestlog hat, wird sich sicherlich freuen, dass wir die Funktion "Neunummerierung" jetzt wesentlich beschleunigt haben, so dass sie kaum noch bemerkt wird

Bei EQSL gibt es immer mal wieder Änderungen bei der Bereitstellung der EQSL-Bilder. Sollte das Laden der Bilder nicht funktionieren, dann laden Sie das neueste Update von HAM OFFICE .mein Logbuch (Version 6).

Neben vielen weiteren Verbesserungen seit der letzten Userinfo haben wir auch den Betrieb des Programms auf 2 oder mehreren Monitoren noch einmal überarbeitet, so dass das aktuell sehr schön funktioniert.

Die DXCC-Liste wurde wieder aktualisiert. Damit der korrekte DXCC-Stand angezeigt wird, sollte im Programm bei "Statistik - Übersicht" der Schalter "Statistik neu aufbauen" betätigt werden.

Wir wünschen Ihnen an dieser Stelle jetzt schon einen perfekten Feiertag am Donnerstag und in Kürze ein schönes Pfingstfest.

Viel Spaß mit den neuen Möglichkeiten von HAM OFFICE .mein Logbuch.

Im Namen der HAM Crew
Mit freundlichen Grüßen
Torsten Kohnke

 
 
 
WRTC
2018
 
Wir freuen uns auf den WRTC in Deutschland.
 
 
   
QSO und Contest -
Frequenz-Scan-Funktion
 
Damit kann man direkt aus der QSO-Eingabe heraus einfach die TRX-Frequenz ändern.

 
   
 
Sie erhalten diesen Newsletter als registrierter Nutzer, Interessent oder Kunde der Onlineplattform www.hamoffice.de der ARCOMM GmbH. ARCOMM informiert über aktuelle Aktionen, neue Produkte & Preisangebote. Es gelten die Datenschutzbedingungen und die AGBs der Onlineplattform www.hamoffice. Alle Preise in Euro inkl. MwSt., Irrtümer, Preisänderungen vorbehalten.
Falls Sie diesen Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten, können Sie diesen hier selbstverständlich ganz einfach wieder abmelden.
  HOTLINE
+49 (0) 30-351 26 92 62
  E-MAIL
info@hamoffice.de
  ARCOMM GmbH
Groß-Berliner Damm 73e
D-12487 Berlin
© ARCOMM GmbH, Groß-Berliner Damm 73E, D-12487 Berlin, Tel +49 (0)30 351 26 92 60. Handelsregister Deutschland HRB46843. Ust.Id-Nr: DE 155557965 Geschäftsführung: Torsten Kohnke.
Kontakt Deutschland (Service, Support & Sales): Tel 030-351269262, Fax 030-351269261, E-Mail info@hamoffice.de
 
Diese Mail wurde aus dem Newsletter-Verteiler von ARCOMM verschickt. Sollten Sie diese Nachricht versehentlich oder ohne Auftrag erhalten haben, bitten wir Sie vielmals um Entschuldigung. Wünschen Sie zukünftig keine weiteren Nachrichten, informieren Sie bitte hier den Absender. Selbstverständlich entstehen Ihnen hierdurch keine Kosten.