Amateurfunk - auf den Punkt gebracht. Das deutschsprachige Amateurfunkportal. Amateurfunk - auf den Punkt gebracht
Das deutschsprachige Amateurfunkportal.
Amateurfunk - auf den Punkt gebracht. Das deutschsprachige Amateurfunkportal.

Das Interview

27.04.2002 
Was kommt?  Interview mit Torsten Kohnke, dem Programmierer von ARMAP98-ARMAP2000, zum neuen Logbuch-Nachfolger HAM Office

QSLonline: Hallo Torsten, vielen Dank, daß Du der Bitte um ein Interview für unser Internetportal nachgekommen bist.

Torsten Kohnke: Hallo Horst, sich einem Interviewwunsch zu entziehen wäre nicht gerade höflich und wohl auch unklug, da QSLonline das beste deutschsprachige Amateurfunk-Portal ist, das ich kenne. 
HAM Office ist ja auch ein deutschsprachiges Logbuch-Programm. Das passt gut zusammen!

QSLonline: Danke für die „Blumen“.  Kommen wir nun unserem Motto nach und  "auf den Punkt"!
Ich selbst nutze ARMAP2000, das Du ja auch programmiert hast, in der DOS-Version seit Jahren und bin bisher auf kein Windows-Logbuch umgestiegen, weil mir ARMAP in seiner Funktionalität sowie freundlichem Outfit einfach mal zu gut gefallen hat. Deshalb die erste Frage, die bestimmt jeden Nutzer des DOS-ARMAP interessiert: Ist das auf Deiner ARcomm- Homepage angekündigte Programm HAM Office jetzt das Nachfolgeprogramm von ARMAP? 

Torsten Kohnke: Ja und nein. Es enthält die bekannte Logbuchfunktionalität des Klassikers ARMAP2000 inklusive Weltatlas und natürlich das von Dir erwähnte freundliche Outfit. Der Weltatlas wurde jetzt aber von einem anderen Grafiker völlig neu und wesentlich moderner entwickelt und erhält damit völlig neue Möglichkeiten der Standortanzeige.

QSLonline: Davon habe ich mir ein Screenshot-Bild machen können. Das ist echt nicht vergleichbar. Trotzdem die Frage: Warum nun der Name HAM Office und nicht der Name ARMAP?

Torsten Kohnke: Der neue Name symbolisiert, dass es sich um ein völlig neu geschriebenes Programm handelt. ARMAP heißt übersetzt Amateurfunk-Karten. HAM Office ist aber mehr als nur eine Ansammlung von AFU-Kartenmaterial. Außerdem hat der DARC-Verlag bekanntlich von ARMAP schon eine Windowsversion herausgebracht, die ARMAP32 heißt...

QSLonline :... das ich probiert habe, aber persönlich als DX´er und QSL- bzw. Diplomsammler nicht gebrauchen kann.

Torsten Kohnke: Das ist eine andere Sache, denn ARMAP32 zielt wohl bewusst auf die Anwender, die nur ein einfaches Logbuch-Programm brauchen...

QSLonline: ... einfach kann man ja verschieden interpretieren. Ist denn HAM Office genauso einfach?

Torsten Kohnke: Das ist der Spagat, dem HAM Office gut gerecht wird: Es ist für Computerlaien sehr einfach zu bedienen.
Trotzdem enthält es die Professionalität, die ein modernes Logbuchprogramm haben sollte.

QSLonline Das möchten wir prüfen! Bist Du einverstanden, daß wir HAM Office in den nächsten Tagen einem Vergleichstest mit ARMAP2000 und ARMAP32 unterziehen?  Zum Vergleichstest (30.04.2002)

Torsten Kohnke: Ja, nur zu! Ich bin mir sicher, das ihr positiv überrascht sein werdet.

QSLonline: Was passiert mit den anderen Programmen wie ARMAP2000, ARMAP32 und der sogenannten HAM-Family von ARcomm?

Torsten Kohnke: Sie gehen mit ihrer Funktionalität in das neue Programm ein. ARMAP2000 wird nicht mehr weiterentwickelt;
 ARMAP32 ist – wie gesagt – vom DARC Verlag und nicht von ARcomm; HAM Label, HAM Utilities und HAM Atlas werden weiterhin auch als eigenständige Programme weiterentwickelt. Für die drei letztgenannten Programme wird es auch weiterhin einen Update- und Datenupdate-Service von ARcomm geben.

QSLonline: Ist das Updaten auf HAM Office einfach?

Torsten Kohnke:  Ja. Für Nutzer von ARMAP2000 und ARMAP32 ist der Umstieg ein Kinderspiel. 
Alle Daten bleiben dabei komplett erhalten. Die Übernahme aus vielen anderen Programmen ist überhaupt kein Problem. Da sollte man sich aber bei mir vorher informieren.

QSLonline: Soviel zu HAM Office. Bleibt noch die Frage nach dem Preis...

Torsten Kohnke:  Ja, das ist eine besonders heikle Frage. Jetzt, wo durch den Euro vieles teurer geworden ist, wird natürlich stärker verglichen. Wir gehen darum mit 45 € unter den alten Preis. Bis Juli kostet es sogar nur 40 €. Hinzu kommt, daß jeder, der einen neuen ARcomm-Kunden hinzugewinnt, nochmal je Neukunde 12,50 € spart.

QSLonline: Gibt es Updatepreise?

Torsten Kohnke: Alle bisherigen ARcomm-Kunden, egal, ob sie ARMAP98,99,2000,ARMAP32, Callbook oder die Programme der HAM Family gekauft haben, erhalten einen Rabatt von fast 45 Prozent. Sie bezahlen also nur 25 €. Damit möchte ich mich auch bei ihnen bedanken. Ab Juli werden wir allerdings diesen Rabatt auf 35 % setzen, dann kostet HAM Office für Altkunden 34 €. Der eben erwähnte Neukundenrabatt kommt noch hinzu. 

QSLonline: Das wünschte ich mir auch mal bei anderen Produkten. Vorletzte Frage: Wird es regelmäßig Updates von HAM Office geben?

Torsten Kohnke: Ja. Da bleibt alles, wie von ARMAP her gewohnt: Regelmäßige Datenaktualisierungen und kleinere kostenlose Updates bei Fehlerberichtigungen oder neuen Funktionen. Der frühere Preis für größere Updates erscheint uns zu hoch, darum werden wir ihn deutlich absenken.

QSLonline: Wann wird das HAM Office ausgeliefert?

Torsten Kohnke:  Geplant ist die Auslieferung zum 9. Mai. Schließlich ist der Vatertag ja ein guter Anlaß, um sich für sein Hobby was Schönes schenken zu lassen oder es sich selbst zu gönnen.

Das Interview führte Horst , DM2FDO.

        Zum Vergleichstest
Weitere Informationen und viele Screenshots zu dem neuen Programm enthält die Homepage www.hamoffice.de